Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Dr. Oetker.

Casa di Mama

13.07.10 - 17:31 Uhr

von: PerryC

Casa di Mama von Dr. Oetker: Warum Berichte so wichtig sind!

Vor allem für diejenigen unter uns, die noch recht neu bei trnd mit dabei sind, dachte ich, macht es Sinn, nochmal kurz zu erklären, wozu die Berichte im Rahmen unseres Projekts eigentlich gut sind und warum sie vor allem so wichtig sind:

Grundsätzlich basiert die Idee hinter trnd auf Geben und Nehmen. Dr. Oetker möchte gemeinsam mit uns erleben, wie Casa di Mama bei uns allen ankommt und hat dafür 2.500 Startpakete zur Verfügung gestellt. Zusätzlich beant­wortet Pascal als Ansprechpartner unsere Fragen rund um die Pizza.

Im Gegenzug erhofft sich Dr. Oetker möglichst viel Feedback zu Casa di Mama. Wie finden wir als trnd Community die leckere Tiefkühlpizza? Und wie kommt sie bei unseren Gesprächspartnern an, die zum ersten Mal davon erfahren?


Warum Berichte so wichtig sind.

Zu guter Letzt steht trnd ja auch für Marketing zum Mitmachen und durch unser gemeinsames Projekt soll natürlich auch Mundpropaganda entstehen. Auf diese Weise wollen wir gemeinsam mithelfen, Casa di Mama auf angenehme Weise bekannter zu machen – einfach durch das Weitergeben unserer ehrlichen Meinung an Freunde, Bekannte und Familie.

Und hier schließt sich der Kreis: Wir wollen Dr. Oetker natürlich am Ende des Projektes auch berichten können, wie viele Gespräche wir alle im Rahmen unseres Projektes rund um Casa di Mama geführt haben und wie wiederum die Reaktionen unserer Gesprächspartner waren. Das geht nur über die Berichte – und damit können wir Dr. Oetker dann hoffentlich auch überzeugen, gemeinsam noch viele weitere spannende Projekte durchzuführen!

Unsere Gesprächsberichte können ganz unterschiedlich ausfallen. Mal kurz und knapp – z.B. nur ein kleiner Hinweis auf ein Gespräch (oder z.B. auch einen Blogpost, Foren­eintrag oder Ähnliches). Mal ganz lang und ausführlich – mit detailliertem Feedback, Lob, Kritik, individuellen Testergebnissen oder Fotos von Euch und Euren Mittestern. Hauptsache offen, ehrlich und konstruktiv – genau so, wie wir es bei trnd eben pflegen.

Auf jeden Eurer Berichte erhaltet Ihr dann natürlich – wie immer bei uns – eine individuelle Antwort und Wombats. Auch wenn Ihr vielleicht mal etwas länger auf eine Antwort von uns warten müsst, bei uns geht kein Bericht verloren. :-)

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 13.07.10 - 19:11 Uhr

    von: star72

    Im Geschäft in der Pause die Casa di Mama Pizza vorgestellt. Alle Positiv reagiert und bestätigt, dass sie eine kaufen werden, da sehr fein. 2 Stimmen… der Rand sei etwas zu dick… die Pestopizza war weniger beliebt. Auch hier: nur Posciutto ohne Funghi wurde noch angeregt.
    Gesamturteil der Runde: super Pizza

  • 13.07.10 - 19:41 Uhr

    von: memi2

    So, nun habe ich eine weitere Runde Pizza an Frau /mann und Chind gebracht ;-) die Pestopizza war nicht sehr beliebt :-( die Kinder schabten das Pesto oben ab… obschon sie sonst eigentlich Pesto an Penne oder Spaghetti sehr gern mögen wurde es auf der Pizza verpöhnt!!
    Auch ich persönlich muss dazu sagen, das wenn man in einer Pizzeria Pizza mit Pesto bekommt, dann wird die hald erst am Ende darauf gegeben und nicht mit gebacken… könnte wohl daran liegen….. na ja nun gibt es dann noch die letzte Runde Pizza und dann werde ich euch auch gleich davon berichten ;-)

  • 13.07.10 - 19:57 Uhr

    von: Erika1

    Meiner Jungman/frauschaft habe ich die Pestopizza zum versuchen gegeben. Das Echo war nicht gerade umwerfend. Es hat zu viel Pesto drauf und es schmeckt etwas “speziell”.
    Die andern Sorten werden wir demnächst versuchen.

  • 13.07.10 - 19:59 Uhr

    von: Marge05

    Ich war bis vor kurzem in den Ferien. Als wir nach Hause kamen, ware ich überrascht über das Päckli und freute mich darüber. über meinen ersten Auftrag;o)

    Ich fing auch direkt an zu überlegen,wem ich dies alles erzählen könnte. Und wie die Pizzaparty aussehen soll…..

  • 13.07.10 - 20:03 Uhr

    von: kiaaa

    also bei uns war die pesto am beliebtesten. :-)
    prosciutto fiel nicht so gut aus….

  • 13.07.10 - 20:03 Uhr

    von: Marge05

    Dann verteilte ich Mal Prospekte an meine Freundinnen (vorallem Mütter und Hausfrauen) und erzählte Ihnen von dem Test. Sie waren total begeistert. Und wollten sich direkt auch anmelden um zu testen. Diese Pizza kannten sie bis dahin noch nicht.

  • 13.07.10 - 20:03 Uhr

    von: laura_berny

    Schade, dass Casa di Mama im Tessin nicht verfügbar ist :-( (( Wir haben Pizza noch lieber als die Italiener!!!

  • 13.07.10 - 20:06 Uhr

    von: supperclub

    kann es sein, dass ich so verwöhnt bin in sachen pizza, dass ich eure pizza nicht weiterempfehlen kann? klar, wenn man auf die schnelle kohlenhydrate, fette und aromasttoffe benötigt, ist die pizza ganz ok, aber das würde ich auch von einem fast-food-hamburger sagen. die pizza ist keine echte alternative zur home-made pizza. urteil: 1 von 5 möglichen punkten. was mir aber gefällt, da spreche ich als media/kommunikationsberater, ist die art und weise, wie dr. Ö die ganze proto-promotion aufgegleist hat. wird das an der pizza aber was ändern? ich glaube kaum. proto-promotion: 4 von 5 möglichen sternen.

  • 13.07.10 - 20:07 Uhr

    von: supperclub

    noch was: Casa di Mamma…. nicht di “mama”…. aber da war wohl ein 1x pro 10 jahren italien tourist an der namensgebung beteiligt.

  • 13.07.10 - 20:19 Uhr

    von: Marge05

    Gestern hatte ich Geburtstag und nützte diese Gelegenheit. Ich lud ein paar Freunde und Verwandte ein und kaufte 10 Casa di Mama Pizzen in allen 3 Sorten ein. Im Coop Oberwil waren alle vorhanden. Ich freute mich schon drauf.

    Am Abend kamen dann meine Gäste. Ich verteilte nochmals die Prospekte, Magnete, Pizzarädli.Und dann musste ich viele Fragen beantworten;o) Währendessen war schon von jeder Sorte eine Pizza im Ofen.

    Als sie fertig waren. schnitt ich jede Pizza in 8 Teilen, stellte sie auf den Tisch und schob die nächsten in den Ofen.

    Meine Gäste, aus allen Altersklassen waren begeistert. alle Pizzen schmeckten wunderbar, aber die Pesto Pizza war am beliebtesten.

  • 13.07.10 - 20:43 Uhr

    von: Bergamasker

    Die letzetn Tage war es bei uns etwas ruhig. Am kommenden Samstag haben wir unser “Hausfest” – ca 18 Personen – also die beste Gelegenheit für Mundpropaganda. Werde nichts auslassen !

  • 13.07.10 - 20:47 Uhr

    von: Lanis

    Von den Personen, welch die Pizza von mir empfohlen bekamen ,haben erst 3 die Pizza versucht. Getestet wurden dort Pesto und Speciale. Das Urteil viel unterschiedlich aus. Pesto wurde dabei eher als nicht so gut bewertet. Speciale wäre gut, könnte aber etwas mehr Belag vertragen, laut Tester. Werde selber die Pesto noch versuchen, da die vielen negativ Stimmen doch gwundrig machen.

  • 13.07.10 - 20:51 Uhr

    von: die_nale

    Also die Pizza schmeckt gut. Sie ist schnell fertig. Aber was bitte soll so toll daran sein, dass die Pizza nicht vorgebacken (also der Teig noch roh) ist?

  • 13.07.10 - 21:08 Uhr

    von: DR1935

    Ich hatte für Sonntagabend noch 4 Gäste zum Pizzaessen eingeladen.
    Leider habe ich an diesem Morgen den rechten Arm gebrochen.Was soll ich jetzt machen. Ich sagte den Plausch nicht ab. Die Gäste kamen.
    Mit grossen Augen sahen sie mich an. Und jetzt? So, jetzt könnt ihr eure Pizzas selber backen,so wisst ihr gerade wie das geht. Was, frische Pizzas? wann hast du diese mit deinem Arm gemacht? jch lachte,und erzählte die ganze Geschichte.Wau, ist das pracktisch, herrlich schmecken diese,viel besser als die vorgebackenen. Eine sagte :D ie gehe ich mir morgen auch kaufen ,dass meine Familie diese auch kennen lernt.Ich freue mich schon auf ihre Reaktion.

  • 13.07.10 - 21:13 Uhr

    von: simmeli

    Liebes Projekt Mitglied die_nale.

    Also das die Pizza nicht vorgebacken ist ,hat den vorteil das der Teig sehr schön aufgeht. Es gibt einen schön knusprigen Rand.Was bei der normalen Pizza nicht der Fall ist.

  • 13.07.10 - 21:21 Uhr

    von: Sweetcat44

    Es wurde stark bemängelt, dass es für Vegis nur eine Pizza gibt. Und die, die es gibt ist doch sehr speziell – Pesto wohl nicht jedermanns Sache. Etwas mit Spinat und Pilz wäre fein. Oder einfach “nur” Gemüse. Das müsste unbedingt ins Sortiment mit aufgenommen werden……

  • 13.07.10 - 21:24 Uhr

    von: flaver

    letzten freitag hatten wir wieder mal ladiesnight gehabt, super gelegenheit die pizzas zu servieren. das erste was die ladies gefragt haben war: ,,selbst gemacht?” ;-) wir haben fast alles verdrückt ausser ein paar pizza stücke mit pesto sind übrig geblieben. feedback von den ladies waren:
    - super knusprig
    - der teig ist lecker
    - optisch sieht aus wie selbst gemacht
    - ein bisschen mehr käse wäre toll
    - salamis könnte beser sein
    - allgemein mehr gewürze wäre nicht schlech
    fazit: sie würden es kaufen aber nachwürzen empfohlen, zwar für eine fertig pizza erwartet man das es fix fertig und schnell gehen muss.

  • 13.07.10 - 22:45 Uhr

    von: Cooor

    Gestern bin ich von meinen Ferien retour gekommen, und endlich: Das trnd-Paket wartete Zuhause auf dem Bürotisch auf mich!

    Morgen kommt ein Pärchen zu uns nach Hause, sie ist Halb-Italienerin, er Italiener. Wir spielen Poker, und meine Mitbewohnerin war natürlich mega happy, als ich ihr erzählte, dass sie sich nicht ums Essen kümmern muss. Mal schauen, was unsere italienischen Freunde morgen Abend zu der neuen Pizza sagen werden!

  • 13.07.10 - 22:52 Uhr

    von: Runimus

    Kindermeinungen sind am ehrlichsten. Tja, so ist auch bei uns die zweite Runde der Casa di mama Pizzen (2 Stück) heute Nachmittag nach dem Schwimmbad mit den Nachbarskindern verzehrt worden. In kleine Tranchen geschnitten haben die Kids die Pizzen (mit einem Glas Eistee) innerhalb von ein paar Minuten verzehrt. Die Pesto-Version kam leider nicht so an. Pesto haben die Kids lieber an Teigwaren anstatt Pizzen. Ansonsten waren sie happy. Die hätten wohl noch mehr davon verdrückt…:-)

  • 14.07.10 - 07:42 Uhr

    von: Oertli

    Pizza Casa di Mama selber getestet und als sehr gut befunden. Habe schon oft Tiefkühlpizzas gekauft, doch so fein wie diese Casa di Mama Pizzas waren noch keine. Sehr luftig, guter Geschmack und tolle Beilagen….mhmhmhmh so fein, schon fast ein Traum!
    Freue mich schon auf das Testessen der nächsten Casa di Mama Pizza!

  • 14.07.10 - 07:57 Uhr

    von: pagira

    Haben schon alle Sorten Casa di Mama getestet.
    Ich muss sagen , bei uns kamen alle 3 Sorten sehr gut an.Obwohl unsere Kinder sonst Pesto nicht lieben, fanden sie es total lecker bei dieser Pizza.
    Der Pizzateig ist schön knusprig und der Belag saftig.Einzig was wir fanden, dass diese Pizza’s ein wenig grösser sein könnten
    Wir werden diese Pizza’s ganz sicher wieder kaufen.
    Freuen uns schon auf das nächste mal Casa di Mama:)

  • 14.07.10 - 08:28 Uhr

    von: Rainbow06

    Ich konnte leider erst die Prosciutto-Funghi Pizza testen, da im einzigen Coop Megastore in Bern die andern Casa di Mama Pizzas immer ausverkauft waren. Ein bisschen schade, da ich den Weg dorthin immer extra deswegen unter die Füsse nehme. Naja, hoffen wir auf nächstes Mal :-) . Die Prosciutto-Funghi war aber sehr lecker!

  • 14.07.10 - 08:28 Uhr

    von: olegsander

    Der Hinweis von Sweetcat24 ist gut. Einerseits habe ich auch gehört, dass etwas mit Spinat gut ankäme, andererseits wäre auch alles das saftig bleiben soll für diese Pizza gut geeignet, weil sie direkt teif gefroren gebacken wird. Vielleicht eine Carpaccio oder etwas mit frischen Tomatenstücken.

  • 14.07.10 - 08:58 Uhr

    von: judy_gift

    die Funghi Prosciutto schmeckt, wie schon andere erwähnt, sehr frisch und nach frischen Pilzen, selbstgemachtem Hefenteig. Normalerweise würzen wir Fertigpizzen kräftig nach, war hier nicht nötig wegen des intensiven natürlichen Eigengeschmacks.
    Zum Schneiden war sie jedoch etwas streng.

  • 14.07.10 - 09:49 Uhr

    von: Sandro_Pacelli

    Bin extra wegen der Dr.Oetker -Pizza ins Sihlcity gefahren um diese zu erwerben. Ohne das nachfragen bei der Verkäuferin hätte ich die Pizzas nicht gefunden. Die Verkäuferin hat mich schon recht positiv beinflusst. Sie habe schon alle probiert und die Prosciutto und Fungi seinen einfach spitzenklasse.
    Nach dem Verzehr der ersten Prosciuttopizza bin ich eigentlich nicht vom Hocker gefallen. Für mich persönlich war die Pizza viel zu trocken und auch zu mager mit Zutaten bestückt.
    Meine Kinder haben aber ein positives Urteil abgegeben – die Mitbewerber-Tiefkühlpizzen seien auch nicht besser…
    Fazit: Die Pizza ist nicht wirklich ein “Brüller” der sich von der Konkurenz absetzt.

  • 14.07.10 - 10:16 Uhr

    von: MMMMW

    Nach der feinen Prosciutto-Pizza haben wir nun auch die Pesto-Pizza probiert. Obwohl ich kein grosser Pesto-Fan bin, hat es mir überraschenderweise gut geschmeckt und auch mein Sohn hat sogar ein kleines Stück probiert und zumindest als geniessbar taxiert.
    Von all den Tielkühlpizzen, die ich sehr, sehr selten konsumiere, gehören die von Dr. Oetker sicher zu den besseren. Doch auf keinen Fall sind sie mit einer selbstgemachten zu vergleichen.
    Auch meine Freunde rümpfen nur die Nase, wenn ich Tiefkühlpizzas erwähne. Kommt dazu, dass der Hochsommer die absolut falsche Zeit ist für Tiefkühlpizzas, wo man in der heissen Küche den Backofen auf 250 Grad aufheizen soll mit der damit verbundenen Abwärme. Und solange diese Dr. Oetker Pizzas nur in Mega-Stores erhältlich sind, die nicht an meinem Heimweg liegen und somit von mir auch nicht besucht werden, gibt es an einem heissen Sommertag eher ein kaltes Früchte-Birchermüesli und im Winter selbstgemachte Pizza.

  • 14.07.10 - 10:20 Uhr

    von: Orange14

    Hallo zusammen
    Nach einem tollen Pizza-Testessen am Sonntag (wir waren zu Viert und haben alle Pizzasorten ausprobiert) und nachdem alle begeistert waren, habe ich gleich meinen Eltern von den knusprigen Pizzas erzählt. Diese werden die Pizzas nun ebenfalls probieren und mir dann Ihr Statement durchgeben.. bin schon gespannt, sie sind sehr heikel!
    Ach ja, mir persönlich hat die Pesto am besten geschmeckt! Ich würde mich noch über eine Tonne oder ev. so eine Diavola-mässige freuen…
    Eine andere Tiefkühlpizza kommt von jetzt an nicht mehr in Frage. Viva Casa di Mama!

  • 14.07.10 - 10:21 Uhr

    von: Stella.t

    Ich habe die Pizza nun mit verschiedensten Leuten ausprobiert. Mir persönlich gefällt die Pestopizza am besten. Die Speziale kam bei meinen Freunden aber am besten an. Allgemein wurde berichtet, dass der Teig tatsächlich sehr luftig ist und die Pizza sehr aromatisch. Alle würden die Pizza selber auch kaufen wobei die meisten den Preis doch etwas zu hoch fanden. Ich persönlich finde schade, dass es nur 3 Pizzasorten gibt. Ich habe viele Vegetarier in meinem Freundeskreis und für diese kommt dann nur die Pestopizza in Frage, da die beiden anderen Fleisch drinn haben. Und ein grosser Nachteil ist dass die Pizza wirklich nur an wenigen Orten zu finden ist. Ich glaube die wenigsten würden einen Umweg in Kauf nehmen nur um DIESE Pizza zu kaufen…

  • 14.07.10 - 10:44 Uhr

    von: strahlemann1982

    Der luftige Teig ist auf jeden Fall von Vorteil. Dadurch wirkt der Rand sehr lecker. Ich finde die Ideen mit den speziellen Zutaten sehr gut.

    Schade, ist die Pizza nur an wenigen Orten erhältlich. Wie bereits erwähnt, würde auch ich nicht einen zusätzlichen Weg in Kauf nehmen, um die Pizza von Dr. Oetker zu kaufen, obwohl diese wirklich lecker ist.

  • 14.07.10 - 12:28 Uhr

    von: shelly15

    Die Casa Mama Pizza ist super, allen die ich sie vorgestellt habe lieben sie, meine Kollegin hat sogar gemient die sei besser als viele Take away Pizzas!! Super!
    Schade nur, dass man sie an so wenigen Orten bekommt, viele meiner Freunde kaufen sie nicht (oder können sie nicht kaufen) da der nächste Coop Megastore 25min von uns entfernt ist. Schade, dass müsstet ihr vielleicht noch ändern.
    Sonst ist das Casa di Mama Projekt super, alle haben Freude an den Geschenken vom Startpaket und die Pizzen schmecken herrvoragend!

  • 14.07.10 - 12:43 Uhr

    von: Mome

    Habe die Pizzas vor den Ferien gekauft. Als wir von den Ferien nachhause kamen, haben wir ie ausprobiert. Meinem Mann und den Kinder schmeckten alle Pizzas sehr gut. Die Pesto kam aber nicht so gut an. Mir schmecken alle ganz fein!

  • 14.07.10 - 13:29 Uhr

    von: ajnos

    Meiner Familie finden alle super lecker, nur der Jüngste liesst die Pilze runter, da er diese allgemein nicht mag.

  • 14.07.10 - 13:52 Uhr

    von: verena1212

    ich liebe pizza, und hätte gerne daran teilgenommen.
    schade aber auch

  • 14.07.10 - 15:02 Uhr

    von: Steve_00750

    Ich habe die drei Pizzas ausprobiert und bin auf ein durchwegs positives Urteil gekommen. Zutaten sind frisch und fein, Teig ist sehr lecker gebacken. Optisch sind diese Pizzen ansprechbar. Jedoch sind mir einpaar Dinge aufgefallen:
    - Salami und Schinken sind für mein Geschmack zu dick geschnitten (ca. 1mm )
    - Tomatensaucenbasis ist mir zuwenig gewürtzt.
    Meiner Partnerin schmeckte die Pizza und ebenfalls meinen Kindern.

  • 14.07.10 - 15:02 Uhr

    von: specialnati

    letzten Sonntag hatten wir wieder mal einen Kindergeburtstag zu feiern, super gelegenheit die pizzas zu servieren. das erste was die mütter gefragt haben war: ,,hast du das alles selbst gemacht?” wir haben fast alles gegessen nur ein paar pizza stücke mit pesto waren geblieben. feedback im allgemeinen:
    - Knusprig und locker
    - sogar der Rand schmeckte!
    - sieht aus wie selbst gemacht
    - ich würde mir mehr Käse wünschen
    Allgemein: meine Gäste fanden die Pizzas toll und würden es kaufen aber sehr wahrscheinlich selber etwas aufpimpen.. ist teiletweise etwas Fade aber war für die Kids ein Festessen!!
    und die Geschenke haben auch allen gefallen =) weiter so!!

  • 14.07.10 - 15:12 Uhr

    von: specialnati

    letzten Sonntag hatten wir wieder mal einen Kindergeburtstag zu feiern, super gelegenheit die pizzas zu servieren. wir haben fast alles gegessen nur ein paar pizza stücke mit pesto waren geblieben.
    allgemein:
    - Knusprig und locker
    - sogar der Rand schmeckte!
    - sieht aus wie selbst gemacht
    - ich würde mir mehr Käse wünschen

    meine Gäste fanden die Pizzas toll und würden diese auh selber kaufen aber sehr wahrscheinlich selber etwas aufpimpen.. ist teiletweise etwas Fade aber war für die Kids ein Festessen!!
    und die Geschenke haben auch allen gefallen =) weiter so!!

  • 14.07.10 - 15:20 Uhr

    von: elfi24772

    Schon im Laden war ganz klar zu sehen, dass die Casa di Mama mit Pesto nicht besonders gut läuft. Da ich alle zehn Pizzas auf einmal kaufen wollte konnte ich gerade noch die letzten acht mit Pilzen und Schinken und die letzte mit Salami ergattern. Ich nahm, da man ja alles ausprobieren sollte auch noch eine mit Pesto mit.
    Zurück im Kühlregal blieben nur noch ziemlich viele die mit Pesto.
    Für die Kinder würde ich mir eine Pizza Marghetita wünschen.
    Was ich ebenfalls toll finden würde wenn es Casa di Mama in Kuchenblechgrösse geben würde.
    Coop und Migros haben zwar in dieser Grösse eine im Kühlregal (nicht tiefgefroren) schmecken jedoch alles andere als gut.
    Alle die ich zu einem Testessen von Casa di Mama eingeladen habe
    war begeistert.
    Super feine Pizza!!!!!!!!

  • 14.07.10 - 17:18 Uhr

    von: Shecat

    Ich würde ja gerne etwas konstruktives zum Thema Casa die Mama schreiben, aber leider konnte ich immer noch keine Pizza kaufen. Meine Familie und unsere Freunde sind zwar schon ganz heiss darauf, sie zu probieren. Aber ich bin leider noch nicht nach St. Gallen gekommen. Gestern haben wir vor lauter Verzweiflung sogar im Haagcenter danach gesucht, aber natürlich keine gefunden.

  • 14.07.10 - 20:37 Uhr

    von: colieen

    ich habe heute das Packet bekommen und werde morgen gleich die Pizza kaufen und dann werden wir am Wochende unseren Besuch zum testen animieren. Bin schon sehr gespannt auf die Pizzas.

  • 15.07.10 - 06:16 Uhr

    von: manusle

    Hatte vorgesten eine “zufällige Runde von Nachbarn” in meinem Garten, ich brachte die letzten von meinen Pizzen zum probieren. Alle waren begeistert… noch einen Tip für ein Deguessen: wenn mann viele Pizzen auf einmal backe will, kann mann die Pizzen im gefrohrenen Zustand halbieren, und je vier Hälften, mit der Schnittseite am Blechrand, pro Blech positionieren, und mit Umluft backen.

  • 15.07.10 - 07:27 Uhr

    von: Andibi

    Also, ich habe im Geschäft, meinen Nachbarn, die auch die Pizzaschneider ung Magnete bekommen haben, meinen Kolleginnen und meiner Mutter und Schwester von den Casa di mama-Pizzas berichtet. Was bei allnen nicht so gut ankam war, dass man die Pizzes nur in den grossen Coop Megastore kaufen kann. Das ist sicher in Minuspunkit. Bei der Auswahl waren die meisten auch nicht so erfreut, da es zuwenig Sorten gibt. Es wurde bemängelt, dass eine Schinkenpizza nicht auch noch Salami und Pilze drauf haben sollte. Es wurden einfach mehr Sorten gewünscht. Also nur Schniken, Schinken mit Pilzen, Salami. Die Pestopizza fand begeisterung, da eine solche Pizza vorher nicht bekannt war. Eine einfache Margerita fehlt sicher auch im Sortiment. Ich persönlich fand den dicken Brotrand fantastisch, sowie auch meine Kinder. Von einigen Befragten habe ich aber vernommen, dass sie einen dünnen Boden ohne grossen Rand bevorzugen. Einfach das typisch italienische halt. Ich fand alle drei Sorten super (Schinken und Salami müsste auch bei mir nicht unbedingt zusammen sein) und fand sogar die Pesto lecker, obwohl ich kein Pesto zu Teigwaren esse. Bevorzugen würde ich trotzdem die Schinkenpizza. Bei den Kindern habe ich gemerkt, dass die Salami am besten angekommen ist und dass nach Margerita gefragt wurde. Also die fehlt auf alle Fälle im Sortiment. Alles in Allem eine super Idee mit dem feinen Brotrand und die Pizzen schmecken am meisten wie selbstgemacht und nicht wie eine Tiefkühlpizza.

  • 15.07.10 - 07:47 Uhr

    von: chrisnoon

    Alle 3 Sorten vorgestellt in der Familie und im Kollegenkreis.

    Wie schon vorher mal beschrieben. Die beste ist Speciale. Bei der Prsciutto Fungi dominieren leider die Pilze und es fehlt an Gewürzen.

    Der Pizza mit Pesto fehlt der typische Pestogeschmack (ich will keine Werbung für die Konkurenz machen, aber probiert doch mal die Pesto Pizza von Buitoni, die ist genial).

    Die Speciale ist ausgewogen und einfach perfekt! Für mich persönlich eine der besten Pizzen generell.

  • 15.07.10 - 09:18 Uhr

    von: die_nale

    Ja, das stimmt, Simmeli. Danke für die Erklärung. Der Rand der Casa di Mama ist wirklich “dick”. Für die meisten, mit denen ich gesprochen habe, spielte es keine besondere Rolle, dass die Pizza erst im eigenen Ofen aufgeht. Sie konnten darin keinen wirklichen Mehrwert gegenüber anderen TK-Pizzen sehen. Aber das Mundpropaganda-Projekt zur Casa di Mama fanden alle super. Und meinen Gästen hat die Pizza auch wirklich gut geschmeckt – und zwar alle Sorten. Der “dicke” Rand war nicht jedermanns Sache. Aber wir haben dazu zwei scharfe Saucen serviert und damit war der Rand ein Traum ;-)

  • 15.07.10 - 10:51 Uhr

    von: arabelle18

    Gestern habe ich erstmal meinem Mann die Casa di Mama vorgestellt. Es gab jeweils für uns Posciutto-Funghi. Wir waren beide total begeistert. Endlich mal eine Pizza bei der man die Frische richtig schmecken kann.

    Der Rand ist für meinen Geschmack etwas dick, aber mein Mann fand auch den toll. Leider hat das ganze auch einen bzw. zwei Haken:

    1. Suchtgefahr :)
    2. Wir fahren am Wochenende zu meinen Schwiegereltern und wollen sie ein wenig mit Pizza verwöhnen, da auch sie gern Pizza essen. Allerdings meckern jetzt mein Mann schon, das nichts mehr für ihn übrig bleibt lol

    Spass bei Seite. Das ist echt eine tolle Pizza, bin schon auf die anderen Sorten gespannt.

    Daumen hoch

  • 15.07.10 - 12:40 Uhr

    von: maria12

    hmmmmm.

  • 15.07.10 - 14:24 Uhr

    von: PerryC

    @star72, memi2, Erika1, kiaaa, Marge05, Bergamasker, Lanis, flaver, Cooor, Runimus, Oertli, pagira, Orange14, Stella.t, strahlemann1982, specialnati, Andibi, arabelle18:
    Danke für Deinen Kommentar! Damit wir einen besseren Eindruck bekommen, sende uns dazu doch gleich einen Bericht! Dort kannst Du uns genau angeben, was Du mit Casa di Mama erlebt hast und wie Du darüber gesprochen hast! :-)

    @Marge05:
    Yeah, wir freuen uns darauf, davon zu hören! :-)

    @laura_berny:
    Schau doch in unseren anderen Artikeln vorbei. Es gibt bereits eine super Auflistung von Supermärkten, wo Du Casa di Mama kaufen kannst. Vielleicht ist auch was für Dich dabei!

    Wo gibt es Casa di Mama?

    @supperclub:
    Freut uns, dass Dir unser gemeinsames Projekt gefällt! :-) In der Vergangenheit gab es übrigens schon immer wieder Fälle, in denen Produkte aufgrund eines trnd Projekts angepasst wurden. trnd-Partner können also tatsächlich etwas bewirken!

    Zum Thema Namensgebung findest Du bereits eine Erklärung von Dr. Oetker in den FAQs.

    @die_nale:
    Dass die Pizza nicht vorgebacken ist, bedeutet, dass sie zu Hause das erste mal frisch hochbackt und dadurch einen eigenen und frischen Geschmack entwickelt!

    Danke simmeli! ;-)

    @DR1935:
    Oh weeh, dann erstmal gute Besserung!! :-) Trotzdem sehr schöne Geschichte, da hast Du ja wirklich das Beste draus gemacht. Magst Du uns dazu auch einen Bericht schreiben?

    @Rainbow06, Shecat:
    Toi toi toi für den nächsten Einkauf! :-)

    @manusle:
    Super Tipp, dankeschön!

  • 15.07.10 - 15:58 Uhr

    von: Wilddornrose

    Ich bestätige – Perry Markt Luzern in der bleicherstrasse (neben dem Caritasladen), 6003 Luzern – alle Sorten vorhanden in reichlicher Ausführung.

    Hab gleich mal 5 stück eingepackt.

  • 15.07.10 - 22:28 Uhr

    von: Elmar76

    In Villars-sur-Glâne im Coop Center alle Sorten vorhanden und auch genug.
    Einem zweiten Pizzaabend steht also nichts mehr im Wege.

  • 16.07.10 - 00:40 Uhr

    von: nuviana333

    so,nun hab ich es endlich auch mal geschafft die Pizzas zu kaufen und auch auszuprobieren. Dafür gleich alle drei, um den Direktvergleich zu haben (Waren also zu zweit:) Der Teig dieser PIzza ist einfach super, nicht zu vergleichen mit anderen Fertigpizzas, das war auch die erste Reaktion meines Kollegen. Ihm schmeckte die Salami-Pizza am besten. Ich persönlich fand die Salami auch sehr gut, aber die Pesto noch etwas besser. Am Wochenende wirds ein weiteres Test-Pizzaessen geben, dieses Mal mit der vollständigen Wg!!!

  • 16.07.10 - 00:42 Uhr

    von: nuviana333

    Ach ja, etwas wurde von meinem Kollegen bemängelt, nämlich die Verpackung, seiner Meinung nach viel zu viel!!

  • 16.07.10 - 11:37 Uhr

    von: adria28

    Ich habe meine Freunde zu mir eingeladen und die Pizzas gebacken. Alle waren total begeistert. Auch an Pizzaschneidern und Magneten hatten die Freude. Einfach perfekt: Geschmack, Pizzateigdicke, Zutaten. Wo hast du diese Pizza gefunden? hmmmm….

  • 17.07.10 - 01:21 Uhr

    von: CR89

    Mir ist aufgefallen, dass die pilzhaltigen Pizzen einen starken pilzigen Geruch verbreiten. Ist das Normal? Ansonstem ist alles ok.

  • 17.07.10 - 14:32 Uhr

    von: suenneli

    Wir haben am Donnerstag ein Pizza Testessen gehabt. Im allgemeinen wurde die Pizzas sehr gelobt und der luftig leichte Boden ist schlichtweg der Hammer! Da gibt es nichst zu “säbeln” oder schmerzende Finger, weil der Boden so hart ist.
    Die Mozzarella-Pesto war die Beliebteste. Vielleicht auch darum, weil sie etwas eher Ungwöhnliches ist. Ich wurde sogar gefragt, ob ich diese Zwiebeln noch darauf gelegt habe. Super feine und leckere Pizza!
    Prosciutto-Funghi war auch sehr schmackhaft, die Meinung war aber auch von ein paar Testern, dass der Schinken eher ein bisschen zu dick geschnitten ist und der Tomatensugo etwas zu süss schmeckt. Sonst ist sie aber auch sehr gut angekommen.
    Die Speciale ist auch gut, allerdings schmeckt der Salami (wie eigentlich ja immer wenn Salami erhitzt wird) etwas “ranzig”. Aber das ist sicher geschmackssache.
    Aber alles in Allem sind Casa di Mama super schmackhafte Pizza’s, die sicher der ein oder andere Tester in der nächsten Zeit mal in den Einkaufswagen packen wird…

  • 17.07.10 - 15:42 Uhr

    von: Wolllust

    Ich habe die Pizza (bislang Mozzarella/Pesto) 2 x probiert. Beim 1. Mal ist sie wunderbar aufgegangen und war sehr lecker.

    Beim 2. Versuch war sie fast die doppelte angegebene Backzeit im Ofen und war immer noch nicht so gut wie beim 1. Mal.

    Der Belag schmeckt ganz gut – vielleicht ein bisschen zu süss. Der Rand ist zwar knusprig und ok, aber für den Geschmack von allen einfach zu breit und zu hoch.

  • 18.07.10 - 17:09 Uhr

    von: colieen

    Mir schechte die Pizza Pesto am besten, Speciale passt mir der Salami nicht so. Der Teig ist knusprig und sehr sehr lecker.

  • 18.07.10 - 19:17 Uhr

    von: roemelibusi

    aussergewöhnlich gut für eine nicht selber gemachte pizza. der rand kam speziell gut an und die pizza pesto schmeckte wirklich allen. bei den anderen beiden gingen die meinungen auseinander. einfach nach rezept backen und es klappt wunderbar.

  • 18.07.10 - 20:19 Uhr

    von: degoumoi

    J’ai enfin goûté les trois sortes de pizzas et je les ai fait goûter à ma famille également lors d’un déménagement. Voici les points positifs :

    - ingrédients bons et en bonne quantité
    - très vite cuite
    - facile à manger à main
    - pâte bonne et croustillante

    Par contre, par rapport à la pizza au pesto, il manque quelque chose pour relever cette pizza. Mettre du pesto est une très bonne idée, mais n’est pas suffisant.

  • 18.07.10 - 22:26 Uhr

    von: MamaMelone

    Die Casa di Mama Speciale ist einfach PERFEKT ! Superwürzig und fein belegt. Die zwei anderen Sorten könnte man besser würzen, Sie sind für meinen Geschmack viel zu fade……und die Idee für noch neue Sorten finde ich Klasse !

  • 19.07.10 - 16:39 Uhr

    von: PerryC

    @CR89:
    Dass eine Pizza mit Pilzen auch danach riecht würde ich jetzt in erster Linie positiv sehen. Das spricht doch für die Frische der Zutaten! :-)

    @suenneli:
    Danke für Dein Feedback! :-) Magst Du uns dazu vielleicht auch einen Gesprächsbericht senden?
    Bestimmt habt Ihr Euch auch über die Pizza unterhalten.

    @degoumoi:
    Merci beaucoup pour ton feed-back! :-)

  • 22.07.10 - 00:06 Uhr

    von: Steve71

    Meine Frau, meine Tochter und ich haben bis jetzt erst die speciale probiert.
    Leider hat sie uns alle nicht überzeugt.

    Zuerst das Positive: Der Teig ist wirklich frisch
    Der Rand ist luftig und knusprig

    Negativ: Der Teig schmeckt nicht nach Pizza sondern nach
    frischem Brot.
    Der Tomatengeschmack ist zu dominant
    Der Belag ist ein wenig dürftig
    könnte würziger sein
    komische Salami oder Wurst

    Fazit: Doch lieber vom Italiener oder selber machen.

    Die anderen zwei probieren wir aber auch noch.

  • 23.07.10 - 07:57 Uhr

    von: Doyle

    Wir hatten gestern die ersten Pizzas gegessen und sind föllig überzeug von allen drei sorten. Mir schmeckt die Mozzarella-Pesto am besten, obwohl ich gar keine Zwiebeln mag. Ich hoof, das noch einige neue Sorten dazukommen zum Ausprobieren

  • 25.07.10 - 07:32 Uhr

    von: dreas179

    Ich fand alle drei sorten nicht schlecht
    Es hätte ein wenig mehr Belag sein können
    Für eine nicht vorgebackene Pizza ist der Teig aber gut
    Hatte auch von meiner Mannschaft nur positives Feedback
    Noch mehr Sorten wären sicher auch interessant

  • 29.07.10 - 09:17 Uhr

    von: angelito21

    Gestern hat mein Mann aus versehen eine meiner Casa di Mama Pizzas gegessen (Mozzarella e Pesto). Seine Aussage dazu war intressant, darum schreibe ich das hier rein. “Die Pizza schmeckt wie eine richtige Pizza”, ich denke das ist eine gutes Feedback für Casa di Mama. Er wusste ja nicht das diese nicht vorgebacken ist und erst frischim Ofen aufgeht und wie man sieht… man schmeckt es!

  • 31.07.10 - 20:43 Uhr

    von: R0Xii__

    Habe gleich Schulkolleginnen-und Kollegen zu einer Pizza Party eingeladen. Alle waren begeistert und manche haben auch noch Freunde mitgebracht. Es war eine Supersache, die ich gerne wiederholen werde !

  • 02.08.10 - 20:53 Uhr

    von: panicia41

    Vor ein paar Tagen konnte ich meine Mutter überzeugen, auch die Casa di Mama Pizzas zu probieren.
    Wir fuhren in den Perrymarkt in Würzenbach Luzern. Dort deckten wir uns mit je einer von jeder Sorte ein und fuhren zu meiner Mutter um sie zu backen.
    Dann assen wir gemeinsam mit meinen Jungs die drei Pizzen. Meiner Mutter schmeckt der Klassiker Prosciutto Funghi am Besten. Mich aber überzeugt immer noch die Speziale und die mit Pesto mehr.
    Meine Mutter war aber vom Rand der Pizza und vom Teig überhaupt begeistert.
    Sie hofft auf andere Sorten. Ihr Favorit ist schon immer die Margarita gewesen. Bestückt mit ein paar Oliven, dann ist sie happy.

  • 03.08.10 - 09:48 Uhr

    von: PerryC

    @panicia41:
    Ich freue mich auf den Bericht dazu. Darin könnt Ihr uns verraten, wie die Reaktionen waren. :-)